Am Samstagnachmittag fuhren wir Richtung Friedrichshafen zum TSV Meckenbeuren. Dort bezogen wir ein Zelt, für die spätere Übernachtung. Zum Abendessen liesen wir uns Spaghetti Bolognese schmecken. Anschließend kicken und toben bis Mitternacht.

Nach einer kurzen Nacht stärkten wir uns am tollen Frühstücksbuffet. Nachdem 2 weitere Mannschaften kurzfristig absagten, blieben bloß noch 5 Mannschaften übrig. Der Veranstalter änderte darauf den Turnierplan auf Jeder gegen Jeden mit Vor- und Rückrunde. Nach der Vorrunde lagen wir mit 2 Punkten aus 4 Spielen abgeschlagen auf dem letzten Platz. Trotz Temperaturen von über 30°C legten wir in der Rückrunde eine tolle Aufholjagd hin, und holten uns mit 3 Siegen und 1 Unentschieden noch den 1. Platz. Leider konnten wir unseren Siegerpokal nicht in Empfang nehmen, da die DHL („Dauert Halt Länger“) die Pokale nicht rechtzeitig lieferte. Trotzdem war es wieder ein tolles und unvergessenes Erlebnis beim TSV Meckenbeuren.

Vorrunde:
SV Walddorf – TSV Großheppach 0:0
FV Langenargen – SV Walddorf 0:0
TSV Meckenbeuren – SV Walddorf 2:0
SV Walddorf – TSV Heimerdingen 1:2

Rückrunde:
TSV Großheppach – SV Walddorf 0:1
SV Walddorf – FV Langenargen 0:0
SV Walddorf – TSV Meckenbeuren 1:0
TSV Heimerdingen – SV Walddorf 0:1

Es spielten: Jack, Marvin, Jannik, Luca, Nils, Marko, Fabian, Jan, Dennis, Jannick und Jannis


Ein großes Lob an die Eltern, die den Transport, die Betreuung übernahmen und uns beim Turnier zahlreich, trotz der weiten Anfahrt am Sonntag anfeuerten.